Lade Inhalte...

Das stolzeste Schiff der Donau fährt wieder los

23.Juli 2021

Das stolzeste Schiff der Donau fährt wieder los
Endlich wieder unterwegs: das Dampfschiff "Schönbrunn"

Einst galt die "Schönbrunn" als Paradeschiff der Ersten Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft und führte in den beiden Weltkriegen als Lazarett-Schiff Kranken- und Truppentransporte auf der Donau durch. Nach jahrelangen Umbauten konnten im Jahr 2000 wieder erste Probefahrten unternommen werden. Allein das Herzstück des Dampfers – die Dampfmaschine "Lisl" – ist noch im Originalzustand aus dem Jahr 1912 erhalten.

Heute befährt der 109 Jahre alte Schaufelraddampfer die Donau für Sonderfahrten – beispielsweise für kulinarische Veranstaltungen oder für Ausflugsfahrten wie die "Mühlviertler Mostroas" von Linz/Urfahr nach Obermühl am 31. Juli. Abfahrt ist um 9 Uhr in Linz/Urfahr, auf der Fahrt nach Obermühl passiert das Schiff außerdem die Haltestellen Ottensheim und Aschach. Nach einer Führung in der Mostkellerei und einer Verkostung fährt die "Schönbrunn" um 16 Uhr wieder retour nach Linz. Innen gibt es Sitzplätze für 370 Personen auf dem Hauptdeck und auf dem Oberdeck, das von einem großen Freideck umgeben ist. Insgesamt bietet die "Schönbrunn" Platz für 600 Passagiere.

Mehr Informationen zu den Ausflugsfahrten der "Schönbrunn finden Sie Internet unter oegeg.at

copyright  2021
22. Oktober 2021