Lade Inhalte...

Linz

Am Ende der ersten Lockdown-Woche: Von Ernüchterung und leiser Hoffnung

21. November 2020 09:39 Uhr

Am Ende der ersten Lockdown-Woche: Von Ernüchterung und leiser Hoffnung
Der Corona-Lockdown bremst die Geschäfte.

LINZ. Von der Greißlerin bis zum Schuster: Oft wissen Kunden gar nicht, dass weiter geöffnet ist.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Vier Tage nach Beginn des zweiten Lockdowns ist es noch zu früh, um schon Auswirkungen auf die Infektionszahlen zu sehen. Sie sind in Linz weiter hoch. 1681 Menschen (Stand 17 Uhr) sind positiv getestet, doch die Entwicklung der letzten Tage macht Bürgermeister Klaus Luger zuversichtlich, dass sich die Kurve "noch deutlich abflachen wird".
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper