Lade Inhalte...

Linz

125 Millionen Euro aus Linz AG für die Stadt: "Besser, als das Geld zu bunkern"

10. Dezember 2019 06:04 Uhr

125 Millionen Euro aus Linz AG für die Stadt: "Besser, als das Geld zu bunkern"
Gewinnrücklagen aus der Linz AG verschaffen dem Linzer Finanzreferenten Luger Luft.

LINZ. Sonderausschüttung erleichtert die finanzielle Situation in Linz – SPÖ, FPÖ, Grüne und Neos erachten dies als sinnvolle Maßnahme, ÖVP sieht die Sache kritisch

  • Lesedauer etwa 1 Min
Es war eine Maßnahme, die das Ziel hatte, der finanziell schwer angeschlagenen Stadt Linz liquide Mittel zu verschaffen. Um den Preis von 348,6 Millionen Euro kaufte die stadteigene UGL-Holding (Unternehmensgruppe der Stadt Linz) der Landeshauptstadt vor zwei Jahren die wirtschaftlich gut dastehende Linz AG ab.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper