Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Helene Kaltenböck: „Alt sein heißt nicht stumm sein“

Von Christian Diabl,  21. November 2022 00:04 Uhr
Helene Kaltenböck, OÖ Landessprecherin „Omas gegen Rechts“ Bild: MMecGreene

„Oma gegen Rechts“ Helene Kaltenböck erhält Elfriede-Grünberg-Preis.

Helene Kaltenböck ist 69 und zweifache Oma – eine aktive Oma und zwar im doppelten Sinn: Sie verbringt nicht nur viel Zeit mit ihren Enkeln, sondern kämpft auch für deren Zukunft, für Demokratie und gegen Rassismus und Rechtsextremismus. 2018 hat die Linzerin gemeinsam mit vier anderen Frauen die „Omas gegen Rechts“ nach Oberösterreich geholt.