Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

Heeresreform bringt Karrieresprung

Von Eike-Clemens Kullmann  17. Juni 2021 00:04 Uhr

Sylvia Sperandio leitet neue Direktion für Militärisches Gesundheitswesen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Vor 23 Jahren war sie eine der ersten Frauen, die sich zum Dienst beim Bundesheer meldeten. Heute ist Brigadier-Ärztin Sylvia Sperandio eine von zwei Frauen im Generalsrang. Ab 1. Juli wird die 54-jährige gebürtige Vöcklabruckerin mit der Umsetzung der jüngsten Heeresreform Leiterin der Direktion für Militärisches Gesundheitswesen.Die Ärztin aus Leidenschaft – wie sie selbst sagt – hat nicht nur im Heeresdienst Erfahrung.