Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

Ein Leben für mathematische Formeln

Von Karoline Ploberger  05. August 2021 00:05 Uhr

Iris Rammelmüller erforscht die Schadstoffausbreitung in Städten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wenn klare mathematische Sprache auf komplexe Alltagsphänomene trifft, ist Iris Rammelmüller in ihrem Element. In ihrer Doktorarbeit beschäftigt sich die 26-jährige Nachwuchsforscherin mit der Berechnung von Schadstoffausbreitung in Städten – "ein eigentlich sehr anschauliches Thema", sagt die begeisterte Mathematikerin.