Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kultusgemeinde für Verbleib von Gedenkstein in Braunau

Von Markus Staudinger  12. Juni 2020 00:04 Uhr

LINZ. Hitlers Geburtshaus: Gedenkstein an Opfer des Faschismus dürfe nicht entfernt werden, fordert Israelitische Kultusgemeinde Linz.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Debatte um den Umbau von Adolf Hitlers Geburtshaus in Braunau reißt nicht ab. Nun konzentriert sich die Kritik an der Empfehlung der Expertenkommission des Innenministeriums, den Gedenkstein an die Opfer des Faschismus an einen anderen Ort zu verlegen. Bei der Präsentation des Siegerprojekts für den Umbau war von einer Verlegung ins "Haus der Geschichte" in Wien die Rede.