Lade Inhalte...

Oberösterreich

Koran-Zitate und eine wilde Autofahrt: Das amtsbekannte Vorleben von Jamal A.

16. Oktober 2019 00:04 Uhr

Jamal A.
Der Mordverdächtige Jamal A.

LINZ. Der Mordverdächtige soll heute ins Gefängnis überstellt werden, im Spital kämpften die Ärzte gestern weiterhin um das Leben des zweiten, schwer verletzten Opfers.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Eine Blutspur soll der afghanische Asylwerber Jamal A. am Montag durch die kleinen Ortscjaft Wullowitz an der Grenze zu Tschechien gezogen haben. Der 63-jährige Landwirt Franz G. ist tot. Mutmaßlich ermordet durch mehrere Messerstiche in die Brust, erlag das Opfer in seiner Garage den schweren Verletzungen. Der Flüchtling fuhr mit dem Auto des Toten davon. Und auf der Intensivstation des MedCampus III des Linzer Kepler-Klinikums kämpften gestern Nachmittag Ärzte weiterhin um das Leben des
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper