Lade Inhalte...

Oberösterreich

Keine Impfpriorität für Hausärzte und ihre Mitarbeiter: "Nicht nachvollziehbar"

14. Januar 2021 00:04 Uhr

LINZ. Viele Hausärzte und das gesamte Ordinationspersonal werden vorerst nicht geimpft – die Ärztekammer nennt die Regelungen bei der Impfstoffverteilung "populistische Willkür"

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der Corona-Impfstoff ist Mangelware. Die Frage, wie die verfügbaren Impfdosen verteilt werden sollen, beschäftigt die Politik seit Wochen. Die meisten Bundesländer haben entschieden, medizinischem Personal bei der Impfung den Vortritt zu lassen. Oberösterreich hat einen anderen Weg eingeschlagen.