Lade Inhalte...

Innviertel

„Wenn wir jetzt nichts tun, ist es zu spät!“

18. Oktober 2019 07:04 Uhr

Das engagierte Duo Andreas Bachmair (li.) und Vinzent Klaffenböck

SCHÄRDING. Fridays-for-Future-Bewegung: Andreas Bachmair und Vinzent Klaffenböck kämpfen in Schärding für den Klimaschutz.

  • Lesedauer etwa 3 Min
„Ich bin noch nie in ein Passagierflugzeug gestiegen und werde das bewusst auch mein ganzes Leben lang nicht tun“, sagt Andreas Bachmair, Initiator der „Fridays-for-Future“-Bewegung (FFF) in Schärding. Er und seine Mitstreiter gehen einmal pro Monat in der Barockstadt auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Hauptziel des 13-Jährigen ist es, dass mehr Menschen auf das Thema aufmerksam werden und die Politik endlich konkrete Maßnahmen setzt.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper