Lade Inhalte...

Innviertel

Trotz Corona zur Gemeinde gegangen: Bedingte Haft

13. April 2021 04:37 Uhr

BEZIRK RIED. Mann wollte ein Schreiben abholen, fünf Monate bedingte Haft

  • Lesedauer etwa 1 Min
Am 24. Juli 2020 fand im Landesgericht Ried der erste Prozess seit vielen Jahren wegen des "Vergehens der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten" statt. Der Medienrummel war groß, seither mussten sich bereits mehrere Innviertler deshalb vor Gericht verantworten. Der Straftatbestand, der ursprünglich in erster Linie wegen der vorsätzlichen Übertragung von Aids zum Einsatz kam, erlebt seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie eine Renaissance.