Lade Inhalte...

Innviertel

"Nach den Unwettern hatten wir einige hunderttausend Euro Schaden"

Von Magdalena Lagetar  27. Januar 2022 06:00 Uhr

PISCHELSDORF. Pischelsdorfs Bürgermeister Gerhard Höflmaier (VP) blickt zurück und nach vorne.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Warum Pischelsdorf eine Wohlfühlgemeinde ist, Fördertöpfe so wichtig sind und wann die Kindererziehung leicht ist, erzählt Pischelsdorfs Bürgermeister Gerhard Höflmaier (49) im Warte-Interview. OÖN: Pischelsdorf soll weiterhin ein Dorf zum Wohlfühlen bleiben, haben Sie gesagt, als Sie das Amt noch vor der Wahl vom Volk übernahmen. Warum fühlt man sich in Pischelsdorf wohl? Gerhard Höflmaier: Wir haben hier noch eine ländliche Struktur, nicht so industrielastig. Hier ist es einfach wohnens- und