Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Jänner 2019, 02:05 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Jänner 2019, 02:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Lenker ignorieren Straßensperren: Helfer errichten Schneebarrikaden

INNVIERTEL. Weil Straßensperren im Innviertel ignoriert werden, greifen die Helfer zum allgemeinen Schutz nun zu einer ungewöhnlichen Methode.

28 Kommentare Dieter Seitl 11. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
il-capone (5013) 11.01.2019 19:51 Uhr

Das Foto vom Lois ist ein Fake.
Dass nur kurz dahinter eine Firmenausfahrt + Häuserzufahrt ist, steht nicht dabei ...

OÖN eben traurig

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (9163) 11.01.2019 19:27 Uhr

Ich müsste vorgestern dreimal wieder umkehren, weil mich das Navi auf gesperrte Straßen schickte.

War nicht wirklich lustig.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lester (7624) 11.01.2019 15:06 Uhr

Sofortiger Führerscheinentzug und voller Kostenersatz.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fensterputzer (3490) 11.01.2019 15:47 Uhr
Wuchteldrucker (2940) 11.01.2019 16:05 Uhr

Deppensteuer halt. Muss ja irgendwer dort stehen und die Vollkoffer vor sich selbst beschützen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oldcharly (2317) 11.01.2019 14:06 Uhr

Mit welcher Berechtigung darf so ein Mensch ein Fahrzeug lenken ??. FS Entzug und in 3Jahren wenn sich der Gesundheitszustand gebessert hat darf er wieder zur PRÜFUNG antretten PUNKT grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
stemart (178) 11.01.2019 18:29 Uhr

wenn sich der Gesundheitszustand gebessert hat darf er wieder zur PRÜFUNG antretten PUNKT

Was fehlt denn dem alten Karl leicht?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
deinGewissen (43) 11.01.2019 11:51 Uhr

Wenn man die Bedeutung der STVO Schilder nicht mehr folgen kann sollte man zurück zur Schulbank geschickt werden.
Einfach Lenkerberechtigung entziehen und den Führerschein inkl. Schulung neu machen.

Wie kommen andere Menschen dazu sich wegen solcher Gesetzesverweigerer in Gefahr begeben zu müssen ?

Herzlichen Dank an alle Freiwilligen der Feuerwehr, Rettung und ehrenamtlichen Helfern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
stefan190691 (33) 11.01.2019 09:50 Uhr

Ich finde wer solche Sperren und Verbote missachtet soll das ruhigen Gewissens machen können. Nur soll solchen Leuten dann Hilfe verweigert werden wenn sie sich selbst in Gefahr bringen. Natürliche Auslese.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
christl99 (553) 11.01.2019 11:55 Uhr

Blöd nur wenn die Absperrung an der Seite stehen bleibt und der Nachfolgende glaubt er kann ruhigen Gewissens die Straße befahren - und dann fällt dem ein Baum auf den Kopf

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
christ13 (728) 11.01.2019 09:47 Uhr

Warum eigentlich werden Gesetze einfach ignoriert? Ganz einfach, denn Verstöße werden nicht exekutiert! Oberster Polizeichef, jetzt kommen Sie zum Zug!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gruenergutmensch (475) 11.01.2019 09:04 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
ricki99 (776) 11.01.2019 09:33 Uhr

Thema verfehlt, setzen 5!

Die OÖN haben aus gutem Grund den Artikel über die Vergewaltigung nicht kommentierbar gemacht. Wenn Sie unbedingt Ihren Senf dazugeben müssen, dann tun Sie es in der Krone und belästigen uns nicht hier. traurig

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nordlicht (1029) 11.01.2019 07:32 Uhr

Es macht mich wirklich dankbar, was die vielen Helfer von der Feuerwehr (und natürlich auch die engagierten Frauen und Männer von der Straßenmeisterei, den Räumungsdiensten, etc...) gerade eben wieder leisten. Respekt, danke und „Hut ab vor Euch“!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3492) 11.01.2019 06:22 Uhr

Es gibt leider immer mehr vertrottelte Menschen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (5083) 11.01.2019 07:21 Uhr

oder es sind einfach nur Egoisten,welche meinen für sie gibt es kein verbot.aber solche leute gibt es in jeden oö-viertel.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
loewenfan (658) 11.01.2019 05:59 Uhr
friedrich.ramesberger@liwest.at (973) 11.01.2019 02:31 Uhr

Typisch Inviertler für die gibt es kein verbot und wenn was passiert dan schauns blöd 😩

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
herst (10372) 11.01.2019 09:04 Uhr
pezy123 (68) 11.01.2019 08:25 Uhr

Super dieser Lokalpatriotismus, ein kleines Sticheln reicht für drei Antworten...jetzt vier :D

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Wosisdolos (359) 11.01.2019 07:40 Uhr
muehlviertlerbua (394) 11.01.2019 08:23 Uhr
Coolrunnings (492) 11.01.2019 07:07 Uhr

Wenn man schon, (aus welchen unerfindlichen Gründen auch immer) Pauschalverurteilungen gegen eine Bevölkerungsgruppe absondert, dann sollte man zumindest fähig sein, diese korrekt zu schreiben!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maria-Johanna01 (528) 11.01.2019 17:18 Uhr

Genau.... Aber immerhin weiß der Gscheidhaufen, dass die im Innviertel errichteten Straßensperren nur von Innviertlern (SD, BR, RI)missachtet wurden.
Zumindest meint er, das zu wissen ggg

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kakr (411) 11.01.2019 08:43 Uhr

Ja, das stimmt wirklich. Wenn man das auf einen durchschnittlichen Aufsatz, sagen wir mal in einer Volksschule, aufrechnet, kriegt der für den ersten Satz schon einen Fleck, dass es sich gewaschen hat. Es wäre vielleicht nicht schlecht für ihn, einen VHS-Kurs zu belegen. "Deutsch für Ausländer", "Orthographie? Wieso ich?", "Die Interpunktion, dein Freund und Helfer"

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Thomas1970 (2) 11.01.2019 05:42 Uhr

Wahrscheinlich aus dem zentralraum zugezogen, die glauben, immer alles besser zu wissen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 5 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS