Lade Inhalte...

Innviertel

Hausapotheke: Happy End nach drei Wochen Wartezeit

04. März 2021 10:04 Uhr

AUROLZMÜNSTER. Barbara Schamberger-Ender hat am 9. Februar ihre Praxis in Forchtenau eröffnet – Medikamente darf sie seit Dienstag ausgeben

  • Lesedauer etwa 4 Min
Der Hausärzte-Mangel ist unbestritten. Alleine in Oberösterreich sind derzeit rund 30 Stellen unbesetzt. Eine Lage, die sich in den kommenden Jahren durch Pensionierungen weiter verschärfen könnte. Umso erfreulicher ist es, dass zumindest die Gemeinde Aurolzmünster nach gut einem Jahr endlich wieder eine Ärztin für Allgemeinmedizin hat. Am 9. Februar dieses Jahres hat mit der 39-jährigen Barbara Schamberger-Ender eine Innviertlerin die Nachfolge des verstorbenen Arztes Johann Semm angetreten.