Lade Inhalte...

Innviertel

Falsches Hakerl brachte Familie um 12.000 Euro

Von Thomas Streif  24. September 2021 16:32 Uhr

SANKT MARIENKIRCHEN. Kinderbetreuungsgeld: Fehler beim Ausfüllen des Formulars brachte Eva Lechner und ihre Familie um viel Geld

  • Lesedauer etwa 2 Min
Weil sie irrtümlich beim Antrag auf Kinderbetreuungsgeld den falschen Punkt ankreuzte, muss Eva Lechner (33) aus St. Marienkirchen auf insgesamt 12.000 Euro verzichten. "Ich kann leider nichts mehr tun, der Bescheid ist rechtskräftig und mein Rechtsanwalt sagt, dass nichts mehr zu machen ist. Wir wollen den Fall aber aufzeigen, um andere Familien dafür zu sensibilisieren und beim Ausfüllen des Formulars sehr genau zu sein", sagt Lechner im OÖN-Gespräch.