Lade Inhalte...

Innviertel

Erlebnisberg Luisenhöhe in wirtschaftlichen Turbulenzen

18. Oktober 2019 04:37 Uhr

Erlebnisberg Luisenhöhe in wirtschaftlichen Turbulenzen
Die zunächst budgetierten Kosten für die Erlebnisbergbahn in Haag wurden erheblich überschritten.

HAAG. Rund 300.000 Euro für Bahnhersteller Wiegand sind noch offen

  • Lesedauer etwa 1 Min
In der Region kursieren Gerüchte über den drohenden Konkurs der Erlebnisberg Luisenhöhe GmbH in Haag am Hausruck. Aufsichtsratsvorsitzender Peter Vötsch bestätigt gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten wirtschaftliche Schwierigkeiten, weil noch immer mehr als 300.000 Euro an Forderungen des Bergbahnherstellers Wiegand offen seien. "Ein Konkurs war angedacht, es gibt aber laufende Gespräche und eine Zwischenlösung mit Wiegand.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper