Lade Inhalte...

Innviertel

Der "Stelzhammer Sepp" aus Simbach verspeiste sogar Hunde und Katzen

04. August 2020 00:04 Uhr

Der "Stelzhammer Sepp" aus Simbach verspeiste sogar Hunde und Katzen
Ein robuster Magen machte ihn weit über die Region hinaus bekannt.

SIMBACH. Vor mehr als 100 Jahren lebte einer der ungewöhnlichsten Bürger Simbachs.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Er zählte vor mehr als 100 Jahren zu der Art ganz besonders ungewöhnlicher Gemeindebürger: Um den "Stelzhammer Sepp", am 4. Jänner 1868 in Simbach gegenüber von Braunau als Sohn einer angesehenen Bürgersfamilie geboren, ranken sich teils unglaubliche Geschichten. Der "Stelzhammer Sepp" soll unter anderem Hunde und Katzen verspeist haben.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper