Lade Inhalte...

Regisseur Stefan Reiser kommt mit Komödie in seine Heimat

02.August 2013

Regisseur Stefan Reiser kommt mit Komödie in seine Heimat
Der Andorfer Autor und Regisseur Stefan Reiser.

Nachdem die freie Gruppe „theaterbruchstücke“ durch Kärnten und die Steiermark getourt ist, kommen die Künstler nun in die Heimatgemeinde das Theatermachers Stefan Reiser. Die Oberösterreich-Premiere der schwungvollen Liebesgeschichte („Sandy Shoeshine Rhapsody“) zwischen einer Industriellentochter und einem Schuhputzer findet am Samstag, 3. August, um 20 Uhr im Theatersaal der Landesmusikschule Andorf statt. Nur einen Tag später, am Sonntag, 4. August, 19 Uhr, folgt eine Open-Air-Aufführung auf dem Panoramaschiff MS Schärding (Schiffsanlegestelle).

Die aktuelle Theaterproduktion des in Wien lebenden Andorfers Stefan Reiser „Sandy Shoeshine Rhapsody“ wird außerdem am Freitag, 16., und Samstag, 17. August, jeweils um 20 Uhr in der Landesmusikschule Andorf aufgeführt. Letzte Chance, um sich in die 20er-Jahre entführen zu lassen, ist am Sonntag, 18. August, um 19 Uhr in Schärding. Weitere Informationen und Termine im Internet auf: www.theaterbruchstuecke.at.

Wordrap mit Stefan Reiser

Ein Leben ohne Bücher ...wäre kein Problem – für einen Steinzeitmenschen.
Eine Frau, die nichts mit Bühnenkunst anfangen kann ...sollte trotzdem zur nächsten Vorstellung kommen und sich einfach mal überraschen lassen.
Mein bisher größter Erfolg ...Menschen gefunden zu haben, mit denen ich gerne zusammenarbeite.
Besonders ungeschickt bin ich ...in Situationen, wo erwartet wird, dass ich mich als Person oder meine Meinung in einem Satz präsentiere.
Darauf möchte ich nicht verzichten ...Schauspieler, die mich inspirieren und denen ich Rollen auf den Leib schneidern kann
Diesen Luxus leiste ich mir ...Künstler zu sein.
Im Kühlschrank habe ich immer ...selbstgemachte Marmelade von daheim
Der teuerste Gegenstand (finanziell oder emotional), den ich besitze, ist ...ein quietschendes Archivkastl vom Flohmarkt – mit meinen Manuskripten.
Wenn heute mein letztes Stündlein schlüge, würde ich noch einmal ...gehen. Noch einmal zu Fuß durch Schweden.

copyright  2021
25. September 2021