Lade Inhalte...

Oberösterreich

Geplanter Mastbetrieb in Gramastetten: So geht es weiter

Von Manfred Wolf  28. Juni 2022 13:52 Uhr

Hans-Joachim Nesser (l.) ist einer der betroffenen Anrainer, Christian Gierlinger der Landwirt, der den Hühnermastbetrieb errichten will.

GRAMASTETTEN. Drei Stunden dauerte gestern ein Informationsabend über den geplanten Mastbetrieb in Gramastetten mit 39.900 Hühnern.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Als Blaupause für viele Kommunen könnte jene Informationsveranstaltung dienen, die Montagabend in Gramastetten stattgefunden hat. Landwirt Christian Gierlinger plant eine Hühnermast mit Platz für 39.900 Hühner, die Anrainer haben sich vom Projekt übergangen gefühlt und einen Informationsabend organisiert – die OÖN haben berichtet. Drei Stunden dauerte dieser, danach hatten alle Parteien ihre Standpunkte erläutert, eine sachliche Diskussion beendete den Abend.