Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Die Zahl der Frauenmorde ist beschämend hoch"

10. April 2021 00:04 Uhr

Sieben getötete Frauen seit Jahresbeginn: Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner im Interview über Motive der Täter, Anzeichen für Gewaltbereitschaft und Forderungen an die Politik.

  • Lesedauer etwa 3 Min
OÖN: 2019 kamen österreichweit 39 Frauen gewaltsam zu Tode, im Vorjahr 31. Auch heuer gab es bereits sieben Femizide – zuletzt am vergangenen Mittwoch in Graz. Ist es purer Hass, der Frauen da entgegenschlägt? Kastner: Die Zahl der Frauenmorde in Österreich ist überproportional und beschämend hoch, wir stehen da im europäischen Vergleich sehr schlecht da. Aber von einem generellen Hass gegenüber Frauen zu sprechen, halte ich dennoch für eine Verzerrung. Die Täter sind in den meisten