Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Aufruhr wegen geplanter Mini-Reaktoren in Temelin

Von Karoline Ploberger,  17. November 2022 23:18 Uhr
Aufruhr wegen geplanter Mini-Reaktoren in Temelin
Dalibor Strasky, Anti-Atom-Beauftragter Land Oberösterreich

TEMELIN / LINZ. Anti-Atom-Gruppen aus Oberösterreich und Tschechien bezeichnen die SMR-Pläne als "Versuchslabor"

19 Hektar umfasst das große, mittlerweile abgeerntete Maisfeld, das sich unmittelbar vor dem Atomkraftwerk (AKW) Temelin befindet. Dahinter ragen – umhüllt von dichten Nebelschwaden – die 155 Meter hohen Kühltürme des AKW schon fast majestätisch in die Höhe. Noch sieht das Feld harmlos aus. Was auf der Anlage, die nur etwa 65 Kilometer Luftlinie von der oberösterreichischen Grenze trennt, geplant ist, bereitet jedoch Unbehagen.