Lade Inhalte...

Oberösterreich

Als das sowjetische Gas nach Oberösterreich kam

Von Manfred Wolf  01. Juli 2022 16:27 Uhr

Als das sowjetische Gas nach Oberösterreich kam
Bau der Leitung 1978 durch die Ranna – fertiggestellt wurde die WAG 1980.

OBERÖSTERREICH. Ende der 1970er-Jahre wurde quer durch das Mühlviertel eine der relevantesten Erdgasleitungen Österreichs gegraben. Ende der 1990er-Jahre kam eine weitere Leitung durch das Innviertel – zentraler Knotenpunkt ist der kleine Ort Oberkappel.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Am 1. Juni 1968 wurde der erste Gas-Importvertrag zwischen Österreich und der Sowjetunion unterfertigt. Das Gas wurde über die heutige Slowakei bis Baumgarten in Niederösterreich und weiter via Kronstorf nach Linz geleitet – Speicher gab es damals noch keine, das Gas wurde direkt verbraucht. Doch der Bedarf stieg rasant, das Leitungsnetz musste erweitert werden.