Lade Inhalte...

Linzer gewann bei Millionen-Euro-Pokerturnier: "Bleibe bescheiden"

Von Judith Pointner   10.Dezember 2014

David Packer
Packer gewann beim Concord-Million IV

Es war zwar nicht David Packers erster Sieg bei einem Pokerturnier, definitiv aber der ertragreichste: Am vergangenen Wochenende hat der junge Linzer bei einem der größten Bewerbe Europas, der vierten Ausgabe der "Concord Million", die Konkurrenz ausgestochen und 130.000 Euro abgeräumt. Sein erster Gedanke, nachdem klar war, dass er der neue Poker-König ist: "Geil. Einfach nur geil. Mehr denkt man in diesem Moment nicht", so der 29-Jährige im nachrichten.at-Gespräch.

Glück und Können

Eine Mischung aus Glück und Können war es, die ihn zum Sieg geführt hat. Das ist es auch, was ihn am Zocken so reizt: Ein Teil bleibt immer dem Zufall überlassen. "Wichtig ist auch mentale Stärke und Durchhaltevermögen", sagt der Gewinner. Immerhin saß er tagelang bis zu zwölf Stunden am Stück am Pokertisch im Concord Casino Wien Simmering.

Was der Linzer nun mit dem vielen Geld macht? Ein teures Auto kaufen? Einen Luxusurlaub genießen? Weit gefehlt. "Ich war schon immer bescheiden und ich bleibe es.", so Packer, "Ich plane gerade einen Umzug, jetzt kann ich mir eine etwas größere Mietwohnung gönnen". Als Absolvent der JKU, Studium Wirtschaftswissenschaften, hat der 29-Jährige unternehmerische Ambitionen: Mit zwei Freunden tüftelt er an einem Start-Up im Online-Bereich, "da kann ein finanzieller Polster auch nicht schaden." Aber große Investitionen hat er nicht geplant, allein eine etwas teurere Uhr will er sich vielleicht gönnen. 

Im Gewinnen hat Packer schon Erfahrung. Seit etwa sieben Jahren sitzt er immer wieder am Pokertisch, siegte auch schon bei den österreichischen Staatsmeisterschaften und anderen hochdotierten Turnieren. Insgesamt hat er im Lauf seiner Karriere schon rund eine Viertel Million Dollar Preisgeld kassiert. 

"Das Leben ist zum Glück lang"

Und das "Erfolgsgeheimnis"? Yoga. Seit einigen Monaten praktiziert der 29-Jährige die Entspannungstechnik und ist überzeugt: "Das hat mir sehr viel gebracht." Es hilft, die Nerven zu behalten und stärkt die mentale Ausdauer. Talismane hatte Packer übrigens auch dabei, aber nur im weitesten Sinne: "Meine Glücksbringer waren zwei gute Freunde, die mich begleitet haben. Die positive Energie hat mir sehr geholfen."  

Nicht nur im Casino, auch auf dem politischen Parkett hat Packer schon sein Glück probiert. Im vergangenen Herbst hat er bei den Wahlen für die Neos kandidiert - nachrichten.at hat den Linzer damals für die Jungpolitiker-Serie interviewt. Die politische Karriere ruht. "Ich werde auf jeden Fall weiter machen, wenn die Zeit gekommen ist. Momentan habe ich das Gefühl, nicht wirklich viel bewegen zu können. Deshalb macht es für mich gerade keinen Sinn. Ich kann mir aber gut vorstellen, wieder einmal anzutreten." Ob das in fünf, zehn, zwanzig oder dreißig Jahren sein wird? "Keine Ahnung, das Leben ist zum Glück lang."

copyright  2021
24. Oktober 2021