Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 17:35 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 17:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Hingerl everywhere": So lacht das Netz über den Steyrer Beamten

STEYR. Der Fall jenes Steyrer Beamten, der seinen Namen im Pflaster am neu gestalteten Hauptplatz verewigen ließ, hat zur Erheiterung im Netz beigetragen.

39 Kommentare nachrichten.at 08. November 2018 - 18:43 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
jago (50534) 10.11.2018 20:04 Uhr

Wann schnallen die Datenschützer endlich, wo die persönlichen Daten wirklich geschützt werden müssen!

Nicht an der Quelle sondern bei denen, die sie missbrauchen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
BildungsferneSchicht (51) 10.11.2018 13:36 Uhr

Eigentlich eine gute Idee: so können sich Gemeinden eventulle Pflasterungen durch Sponsoren finanzieren lassen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maflorodo (8) 10.11.2018 11:21 Uhr

Ich würde sagen er soll arbeiten, dann wäre ihm nicht fad! Angeblich hat er ja tolle Arbeit geleistet!? Ich glaub er weiss nicht einmal was arbeiten heisst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
octan98 (77) 09.11.2018 19:54 Uhr

Steyr braucht ein Hingerl-Haus. Irgendwo im Oö-Westen wollen's eh ein's loswerden; ob rot oder braun ist eh wurscht, weil's für die Farbenblinden sowieso gleich ist...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alleswisser (9765) 09.11.2018 21:32 Uhr

Pummerlhaus --> Hingerlhaus.

Hoffentlich gibt es dort dann auch "E-Banking VKB".

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (10940) 09.11.2018 13:44 Uhr

Das war sozusagen der Schlußstein
in der Odyssee der Neugestaltung
samt Umgestaltung der Umgestaltung
des Steyrer Stadtplatzes.

Da durfte natürlich der Name Hingerl nicht fehlen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Auskenner (2498) 09.11.2018 12:48 Uhr

Bitte, Leute.

Ich habe seit gestern mit einem Haufen Leute drüber geredet. Nicht alle Steyrer, sicher nicht alle SPÖler. Jeder lacht nur drüber oder findet die Aktion super.

Echt, ich würde eher die Sache mit Humor nehmen als eine Staataffäre draus zu machen. Ist ja nichts passiert, Leute, und gekostet hat es die Stadt auch nichts! Was das für einen Werbewert gehabt hätte - ich stelle mir die Touristen vor, wie sie den Stadtplatz nach den berühmten Buchstaben absuchen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
HermannStermann (9) 09.11.2018 13:04 Uhr

Ganz ihrer Meinung!
Eine witzige, harmlose Geschichte die niemand geschadet hat und mich mal wieder herzhaft zum lachen brachte (und das passiert beim lesen der Nachrichten eh viel zu selten).
Ich hätte die Buchstaben auch gelassen - und der Hingerl soll den Kollegen a Kisten Bier und a Jaus'n zahlen zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rudolfa.j. (1547) 09.11.2018 08:53 Uhr

Dummheit? ?? Das ist Amtsmissbrauch! !!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (50534) 10.11.2018 20:00 Uhr
weyermark (10940) 09.11.2018 08:45 Uhr

Wie dumm muß ein Mann eigentlich sein,
um sich auf diese Art zum Gespött von Steyr zu machen ?

Herr Bürgermeister Hackl
hat es kurz & bündig auf den Punkt gebracht:

"Wie ein Zwölfjähriger."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
staatsbuergerin (1824) 10.11.2018 08:38 Uhr
ichauchnoch (7496) 09.11.2018 12:59 Uhr

machen sich nicht eher die zum gespött, die auf den "hingerlsteinen" offizelle eröffnun feiern und erst nach zwei wochen kommt wer drauf, was der hingerl da angestellthat?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lancer (3327) 09.11.2018 08:06 Uhr

seine 15 Minuten Ruhm, sogar österreichweit, hatte er. Jetzt kann er wieder normal werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
muehlviertlerbua (335) 09.11.2018 07:29 Uhr

Wenn Dummheit weh tun würde, müsste der Herr Hingerl den ganzen Tag schreien......

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
1949wien (2547) 09.11.2018 15:45 Uhr
Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher gesperrt.
weinberg93 (7060) 09.11.2018 18:45 Uhr

Auskenner und 1949wien
Mit so dummen Sprüchen verteidigt ihr euren roten Parteifreund, da wird der Abstieg sich höchstens beschleunigen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Auskenner (2498) 10.11.2018 01:40 Uhr

Es ist nicht "mein roter Parteifreund". Ich bin kein Roter, und wäre es ein Blauer, würde ich genau dasselbe schreiben.
Nur Deppen machen aus allem gleich ein Politikum.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Hadmar1803 (39) 09.11.2018 14:14 Uhr
Motzi (3963) 08.11.2018 22:02 Uhr

Und wenn du glaubst es geht nicht mehr.....

Kommt von irgendwo ein SPÖler her.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
essbesteck (4809) 08.11.2018 21:37 Uhr
fritzlfreigeist (318) 08.11.2018 21:18 Uhr

Ein würdiger SPÖ-Gemeinderat, der seine Stadt marketingmässig bestens vermarktet und dafür den Goldenen Werndlstern mit Eichenlaub und Pflasterstein bei der nächsten GR-Sitzung erhält.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cyrill24 (256) 09.11.2018 12:27 Uhr

Ja Frizikazi das wird eh ein Spezi sein von Dir, falls Du überhaupt welche hast!!!!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Strachelos (6515) 08.11.2018 20:14 Uhr

der Hingerl versteht was von Marketing - perfekt !!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gscheidle (2484) 08.11.2018 19:47 Uhr

So eine Eselei zu begehen ist schon dreist, sich dann aber dumm herausreden der Gipfel.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
beppogrillo (2127) 08.11.2018 21:36 Uhr

Was soll bei der Aktion "dumm herausreden" sein ?
1. ohne sein Engagement wäre dieses Pflaster-Projekt niemals so spektakulär gelungen. Andere Städte würden sich glücklich schätzen, derart kreativ tatkräftige Mitarbeiter in ihren Reihen in Doppelfunktion zu haben: Beamter UND SP-Gemeinderat !
2. Er wollte sicher der neuen Genossen und -innen-Vorsitzenden Joy Pam Rendi einen in Stein gehauenen Gefallen tun, damit auch viele Generationen später sich eine Erinnerungskultur an die Leistungen der roten Basis-Helden entwickeln kann. Immerhin werden Denkmäler sonst nur denen da oben errichtet.
Wegen der paar lumpigen Hunderter wird so eine Erregung produziert. Gerade erst wurde mit großem Tamtam der österreichischen Absage an die Atomenergie "gedacht" und das mit Milliarden Aufwand fertig gebaute AKW Zwentendorf quasi als Kreisky-Denkmal bejubelt, obwohl der "Sonnenkönig" höchstselbst genau das Gegenteil wollte: Einstieg in die Atomstrom-Produktion.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
AlfredMerkur (144) 09.11.2018 06:18 Uhr

Na wenn er sich mal für ordentliche Radwege angagiert, dann darf er sich gern verewigen.
Bei einem Hingerlradweg wäre ich einverstanden. 😉

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (8884) 08.11.2018 20:06 Uhr
beppogrillo (2127) 08.11.2018 21:40 Uhr

Da bist froh, gutmensch, "Das dumm Herausreden" bleibt eurer Sekte stets erspart.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (7793) 08.11.2018 19:23 Uhr
Voi (225) 08.11.2018 19:15 Uhr

Die beste Werbung für den neuen Steyr Stadtplatz die es gibt. Der Mann sollte den Ehrenschlüssel der Stadt Steyr erhalten für soviel kostenlose Werbung grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
1949wien (2547) 09.11.2018 15:48 Uhr
Fortunatus (7793) 08.11.2018 19:34 Uhr

Voi,
Recht und Gut, habt ihr in Steyr auch so eine Art, Auszeichnung für die größte Dummheit?
Ich denke die würde in diesem Fall sicher besser passen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Auskenner (2498) 09.11.2018 13:02 Uhr

Lass uns Steyrer in Ruhe, wir sind ein glückliches Völkchen, das keine anderen Probleme hat (Swap-Geschäfte, Stau wegen Donaubrücken, Bürgermeister mit zweifelhaften Großvätern).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (13853) 08.11.2018 18:59 Uhr

Ist Hingerl eine Wiedergeburt von Kyselak ? Wer weiss, wer weiss...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Kyselak.war.hier (1324) 08.11.2018 19:42 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS