Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. August 2018, 03:11 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. August 2018, 03:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Bitte keine Fotos! Linzer Ordensspital reagiert auf rücksichtslose Handy-User

LINZ. Immer mehr Patienten und Angehörige filmen und fotografieren offenbar in Spitälern ihre Behandlung. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz reagiert nun mit Verbotsschildern für Handys

18 Kommentare Alfons Krieglsteiner und Luise Walchshofer 14. Februar 2018 - 13:29 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
reibungslos (7482) 15.02.2018 12:21 Uhr

Früher hatten nur wenige eine Kamera und durften fast alles fotografieren. Heute habe fast alle eine Kamera und dürfen fast nichts mehr fotografieren. Das nennt man Fortschritt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (17796) 15.02.2018 11:48 Uhr

ich warte auch immer wann sich die Selfie Manie wieder mal legt, auch in meiner Familie wird dieser Unfug von den Jungen gelebt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cfrit (1385) 15.02.2018 10:48 Uhr

Telefon hat im Krankenhaus nichts verloren- wer glaubt telefonieren zu müssen, soll vor die Tür gehen- leider gibt's die Münztelefone am Gang nicht mehr

Ich bin auch für ein Verbot in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Amtsräumen

Da könnt ma do glatt a Volksbegehren initiieren

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
barzahler (5070) 15.02.2018 12:49 Uhr
Einheizer (3344) 15.02.2018 07:48 Uhr

Die Infantilisierung und Verblödung der Gesellschaft ist halt schon weit fortgeschritten. Die Fremd - und Selbstentblößung der Leutchen nimmt daher immer groteskere Formen an. Ist die Sucht nach dem Smartphone eigentlich schon im Krankheitskatalog der Sozialversicherung angekommen ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cfrit (1385) 15.02.2018 10:50 Uhr

bei der SV kommts erst an, wenn ausreichend "Smombies" vor Auto und Straßenbahn gelaufen sind

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nordlicht (947) 15.02.2018 07:37 Uhr

Diese Verbote sind völlig richtig, denn auch das Med. Personal hat ein Recht darauf, (und es sollte auch im Sinne einer guten Behandlung dem Wunsch des Patienten entsprechen) ungestört und ungefilmt arbeiten zu können. Es ist gut, wenn die Krankenhäuser hier reagieren, auch um das Persönlichkeitsrecht anderer Patienten zu wahren. In diesem Zusammenhang möchte ich auch erwähnen, wie gröblich verletzt das Persönlichkeitsrecht erst durch Gangbetten wird, wo man neugierigen Blicken in würdeloser Form von „aller Welt“ ausgesetzt ist in einer sehr verletzlichen, weil ohnehin durch die Krankheit belasteten Situation. Gehört auch rigoros verboten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Digitalis (3350) 14.02.2018 20:21 Uhr

Herzliche Gratulation der Spitalsleitung bei den Brüdern!;-) Kann ALLEN anderen Spitalserhaltern nur dringendst auch empfohlen werden. (Ebenso wie die Besucherzahl bei den Kranken auf gleichzeitig zwei Personen zu beschränken. Und das auch bei "Fremdsprachigen" durchzusetzen.
Wer es in einem Spital als Patient liegend einmal erlebt hat, mit welcher Dreistigkeit "besorgte Angehörige" da im Spitalszimmer herum fotografieren (wollen) oder gar eine halbe Sippschaft "zu Besuch" einfällt - um sich vorwiegend untereinander zu unterhalten - der weiß wovon ich schreibe. traurig

Frage an die Stationsschwesetr ob man das nicht abstellen könne? Im letzteren Fall die bedauernde Antwort: "Was glauben's welchen Wirbel die uns bis zur Direktion und vielleich gar in den Medien wegen Fremdenfeindlichkeit veranstalten würden"....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (22376) 16.02.2018 08:43 Uhr

Daher - Zusatzkrankenversicherung ..... und gewisse Probleme treten erst gar nicht auf...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
guentherbw32 (65) 14.02.2018 22:14 Uhr
kritzelei (1348) 15.02.2018 02:05 Uhr

Wenn mich ein anderer Patient filmt oder fotografiert, ist das Smartphone kaputt, Hand drauf ! Die Verblödung der Wohlstandsgesellschaft hat einen Grad erreicht, der drastische Gegenmaßnahmen erfordert!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (22376) 16.02.2018 08:45 Uhr
Malefiz (9385) 15.02.2018 06:26 Uhr
watchmylips (274) 14.02.2018 20:17 Uhr

Handys hin oder her. Selbstverständlich muss ein Verbot fürs Fotografieren ohne Einwilligung des Subjekts her.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Klettermaxe (3209) 14.02.2018 20:16 Uhr

Na gut, dann nimmt man eben die Spiegelreflex, wenn Mobiltelefone verboten sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
barzahler (5070) 14.02.2018 17:34 Uhr

Jetzt kommen die Auswirkungen der a-sozialen Medien in Verbindung mit der dramatisch sinkenden Intellienz zum Tragen. Gute Nacht, zivilisiere Welt

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (45878) 14.02.2018 17:58 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS