Lade Inhalte...

Faszination Heimat

Die Alpensaga: Ein harter Bruch mit den schnulzigen Heimatfilmen

30. Januar 2021 00:05 Uhr

Die anfängliche Euphorie, Drehort der Alpensaga zu sein, war schnell verflogen. Die sechsteilige Serie brachte Zwist in den Ort St. Peter am Wimberg. Ein Drehverbot der Kirche gefährdete sogar die Produktion.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Ein Film wird gedreht? Hier bei uns? Wir konnten es fast nicht glauben. Neidvoll hatten wir auf die benachbarten Gemeinden Neufelden und Altenfelden geblickt, wo wenige Monate zuvor ein Film gedreht worden war. „Ich denk’, mich tritt ein Pferd“, hieß diese Komödie, die zu Recht weitgehend vergessen ist. Die Alpensaga hingegen ist ein Fixstern in der österreichischen Filmgeschichte.