Lade Inhalte...

75 Jahre OÖN

Ein Walzer am Anfang

13. November 2020 00:04 Uhr

Lange Jahre war die Machtbalance zwischen Volkspartei und Sozialdemokratie prägendes Element der Landespolitik nach 1945 – doch dieses Verhältnis hat Gleichgewichtsprobleme bekommen.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Ein Walzer auf der Linzer Nibelungenbrücke stand und steht bis heute symbolhaft für den politischen Neuanfang in Oberösterreich nach dem Zweiten Weltkrieg: Am 9. Juni 1953 tanzten ihn Landeshauptmann Heinrich Gleißner (VP) und Elmire Koref, Gattin des Linzer SP-Bürgermeisters Ernst Koref, um das Ende der Zonenkontrollen der sowjetischen Besatzungstruppen zu feiern.