Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 21:54 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 21:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Der reichste Mann Oberösterreichs?

NEW YORK. Unter den 2208 Dollar-Milliardären auf der Forbes-Liste befinden sich auch acht Österreicher. Erstmals dabei ist der Chef der Innviertler KTM, Stefan Pierer.

31 Kommentare OÖN 08. März 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Elser (134) 08.03.2018 12:37 Uhr

Ich hoffe das man die Anzahl der Österreicher die in der Forbes Liste auftauchen ebenfalls in die Verfassung schreibt.
So schaut echte nachhaltige Wirtschaftspolitik aus.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
selbststaendig (10) 08.03.2018 11:53 Uhr

Mind the GAP!

There is a gap between the people,
between women and men,
in the mind and in reality,
take care and close it.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18108) 08.03.2018 10:27 Uhr

die Reichste? auf Kosten von wem ?
wenn einer mal reich ist fragt keiner nach dem wie, dann ist man automatisch ein guter Mensch grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fai1 (2256) 08.03.2018 10:50 Uhr

@Gugelbua
also - nachdem KTM einer der begehrtesten Arbeitgeber Österreichs ist, gehe ich davon aus, dass es NICHT auf Kosten der Arbeitnehmer gegangen ist.
Auch hat KTM nie betrogen.

Und jetzt kannst du deine Frage nach dem "wie" nochmals konkretisieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18108) 08.03.2018 11:00 Uhr
fai1 (2256) 08.03.2018 13:15 Uhr

@Gugelbua
nicht heilig - du beschuldigst ja mit deiner Aussage "fragt keiner nach dem wie" den Herrn Pierer irgendwie unterschwellig.
Und das solltest eigentlich konkretisieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (47303) 08.03.2018 16:47 Uhr

fai1

auch Mateschitz hat niemanden was gestohlen , nur hat er die Idee der Südostasiatischen aufgriffen und in der Welt umgesetzt .
das thailändische Yoovidhya-Clan besitz immer noch die Anteilsmehrheit

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fai1 (2256) 08.03.2018 18:18 Uhr

Ja, pepone - nicht nur aufgegriffen, sondern entsprechend vermarktet und das Risiko getragen. Wenn man sich das ansieht:
1. Jahr RB: -20 Mio. Schilling
2. Jahr RB: - 3 Mio. Schilling
3. Jahr RB: ausgeglichen.
Ich hätte nie und nimmer die Nerven dazu gehabt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maximus04 (100) 08.03.2018 10:47 Uhr

Es kommt immer darauf an womit man reich geworden ist!
Es gibt genug reiche Menschen (die zwar in keiner Liste stehen, aber bitte...), die aus ärmlichen Verhältnissen kommen und sich selber hoch gearbeitet haben. Hut ab vor denen....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (47577) 08.03.2018 10:35 Uhr

Alles, auch der Reichtum, muss normalverteilt (Gaußsche Glocke) sein. Das ist die gerechteste und natürlichste Verteilung.

Auch die Antriebe (von Neid bis Gier), die diese Verteilung bewirken (mathematisch betrachte ich sie ähnlich wie das Differential dazu) sind natürlich.

Gleichheit dagegen wäre nur mit unnatürlicher Gewalt von oben erzielbar und daher mit noch viel mehr Ungerechtigkeit und Fehlverhalten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (47577) 08.03.2018 10:42 Uhr

Anhang: die Normalverteilung ist nur eine Einheitsglocke. Wie gerecht sie ist, zeigt die Skalierung.

Derzeit ist die Skala nicht zugunsten der Reichen schieflastig sondern der Mächtigen und Angehimmelten. Diese Mächtigen und Angehimmelten zeigen auf die Reichen und verwirren das Volk "direkt demokratisch".

Die Medien, alle Medien unterdrücken die Volksvertretung und fördern die Mächtigen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spru2508 (115) 08.03.2018 10:19 Uhr

Der Basti richtets schon für den Pierer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Expert22 (102) 08.03.2018 15:35 Uhr

Was sollen eigentlich immer wieder diese blöden Anspielungen auf die Spende des Herrn Pierer?
Er wollte doch nur haben, dass endlich einmal die Roten verschwinden und dafür sollte eigentlich jeder Österreicher etwas dazu beitragen!
Diese Roten haben über Jahrzehnte versucht unser Land zu ruinieren und es wäre ihnen auch fast gelungen, aber Gottseidank ist diese Geschichte jetzt einmal zu Ende!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
StefanieSuper (1589) 08.03.2018 18:05 Uhr

Herr Pierer hat noch nie etwas ohne Aussicht auf Gegenleistung getan. Sein Grundstückserwerb in Puchberg hat die Gerichte bis zum Obersten Gerichtshof beschäftigt und dort ist ihm gesagt worden, dass es so wie er es sich vorstellt nicht geht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (9635) 08.03.2018 18:21 Uhr

"Herr Pierer hat noch nie etwas ohne Aussicht auf Gegenleistung getan."
Tu ich im Regelfall auch nicht, wenn ich Geld transferiere.
(Ausser bei der GIS, da ist man chancenlos).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepiboeck (2459) 08.03.2018 09:11 Uhr

Dass Herr Sohmen so reich ist bezweifle ich, denn sein Schwiegervater wird die Reederei wohl der Tochter und nicht dem Schwiegersohn hinterlassen haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (4796) 08.03.2018 06:30 Uhr

Damit die letzte Schnarchnase der Neiderfraktion aufwacht?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
boandlkramer (1226) 08.03.2018 07:24 Uhr
spoe (4796) 08.03.2018 10:49 Uhr

Wieso sollte ich eine Partei verachten?

Zudem nenne ich mich nicht SPÖ, sondern SPOE.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (4796) 08.03.2018 10:49 Uhr

Lassen Sie doch Ihr Problem behandeln und nicht zu unserem Problem werden. Möglicherweise ist es schon zu spät.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (9635) 08.03.2018 06:40 Uhr

Es gibt keine Neider. Es gibt nur Menschen mit mehr Empathie und Gerechtigkeitsempfinden als andere es haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mape (4513) 08.03.2018 11:05 Uhr
spoe (4796) 08.03.2018 10:51 Uhr
Malefiz (9635) 08.03.2018 16:31 Uhr

Ich kenne ihn überhaupt nicht und meine Antwort auf Ihr Posting war ironisch gemeint. Ich schreib's künftig dazu.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
strandhuepfer (2066) 08.03.2018 11:01 Uhr
jago (47577) 08.03.2018 10:28 Uhr

Die Fingerzeiger, die auf ihre Empathie verweisen, können mir gestohlen bleiben grinsen
(Rekursion beabsichtigt)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
boandlkramer (1226) 08.03.2018 07:25 Uhr
jago (47577) 08.03.2018 10:44 Uhr

Was ist ein Kasperl?
Das habe ich von wem anderen auch gelesen traurig

Na gut, mir fällt dazu der Rigoletto ein

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS