Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 21. September 2018, 04:33 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Freitag, 21. September 2018, 04:33 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Aktuelle Meldungen

Pferdefleisch in Unimarkt- und Zielpunkt-Lasagne

LINZ/SALZBURG. Der Skandal um falsch deklariertes Fleisch zieht in Österreich weitere Kreise. Auch die beiden Supermarktketten Unimarkt und Zielpunkt sind betroffen.

Video nachrichten.at/apa 21. Februar 2013 - 21:01 Uhr

kuhhirt (7327) 24.02.2013 07:52 Uhr Pfeiffer/Unimarkt mit "Pferde"eigenmarke

Die lieben Händler kreieren ihre Eigenmarken ganz bewusst, um die Markenartikler zu schwächen und im Preis drücken zu können. Lassen wir ihnen deshalb für ihre "Eigenmarken" auch die Verantwortung übernehmen! Wo Pfeiffer/Unimarkt draufsteht, da ist auch Pfeiffer/Unimarkt drinnen - auch wenn es aus Pferdefleisch besteht!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (8741) 21.02.2013 19:10 Uhr der kärntnerwurstproduzent

hatte laut orf eine kühlhalle, die den lebensmittelkontrolloren nicht bekannt war. darin wurde aus KANADA importiertes pferdefleisch gefunden, das als tierfutter für den tierpark herberstein deklariert war.

hat das jetzt was mit der EU zu tun, oder sind die gauner unter uns?

der tierfutteranteil in den würsten lag übrigens bei bis zu 27%.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (14968) 22.02.2013 01:53 Uhr Jedenfalls sind jene Gauner unter den Postern,

die alles Schlechte mit der EU in Verbindung bringn wollen.

Wie gestern mehrfach ausgeführt wurde, gabs auf Linzer Gebiet schon Gaunereien, da war noch weit und breit nichts von ieiner EU zu sehen. Stichwort Känguruhfleisch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS