Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. März 2019, 02:45 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. März 2019, 02:45 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Erdogan will den Hanfanbau in der Türkei wieder einführen

ANKARA. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat ein neues Steckenpferd - die Wiedereinführung des Hanf-Anbaus in der Türkei.

13 Kommentare nachrichten.at/apa 11. Januar 2019 - 13:56 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
lndsmdk (4669) 12.01.2019 17:35 Uhr

-> Hanf ist ein Tiefwurzler, Wasserresistent wie Fortunatus beschrieb, mit allem Aminosäuren ausgestattet, bestes Material um Kleidung für warm und kalt. und es "gnastert", wie die Innviertler Alten sogn.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (9420) 11.01.2019 18:03 Uhr

Im Mühlviertel gibt es sehr viele alternative Biobauern, welche Hanf zur Gewinnung von Hanföl und der sehr strapazfähigen Hanffaser anbauen. Der berauschende Wirkstoff Tetrahydrocannabinol ist jedoch in diesen Pflanzen fast nicht vorhanden. Die Hanffaser wurde ursprünglich für die Seilerei verwendet, da diese eine sehr hohe Nassfestigkeit aufweist.


Hanffeld im Mühlviertel 2018

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gamundianer (508) 11.01.2019 16:08 Uhr

der Unterschied zwischen Industriehanf und dem berauschenden Blüten hat wohl wieder keiner kapiert.

Sogar in Österreich wird nach wie vor Hanf angebaut. Nachdenken hilft...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
markusde (1124) 12.01.2019 09:36 Uhr

Und warum sind alle momentan auf Hanf so scharf? Doch nur aus dem einen Grund: Es klingt ein bisserl "anrüchig", ist ein bisserl "cool". Wegen der Droge natürlich. Dass das keiner durchschaut, ist mir ein Rätsel. Aber das passt gut in ein Land, in dem man mit einem Vollrausch prahlen kann und seiner Trinkfestigkeit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (10732) 11.01.2019 16:20 Uhr

Die Ironie der Geschichte ist, dass der Anbau von Hanf schon Anfang des 20. Jahrhunderts von der US-Baumwollindustrie aus Naturfaser-Konkurrenzdenken abgestochen wurde. Später war es die Kunststoffindustrie,. Hier eine interessante Doku über die vielen Gesichter der Pflanze.
https://www.youtube.com/watch?v=sVNgCbsj9CA

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lndsmdk (4669) 12.01.2019 09:57 Uhr

-> Ford und sein Hanfauto (Karosserie)

-> Hanfsamen und deren 8 Aminosäuren

-> das Brot der Armen (Hanfsamen)

-> Hanf der Tiefwurzler

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
thetruthman (1961) 11.01.2019 14:56 Uhr

Ist klar er muss ja seine Dealer ( sorry Anhänger 🤣)in Europa beliefern .Die Türkei braucht Geld.....
Den Linken wird es gefallen, sie werden versorgt und es werden neue „ Arbeitsplätze „ geschaffen.
Sozusagen eine Win Win Situation 🤣🤣

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (5710) 11.01.2019 18:17 Uhr

aber wenn erdogan zu kiffen anfängt,wird er entweder blöder oder ruhiger und hat keine kriegsgelüste mehr.dann können die kurden aufatmen.aber wahrscheinlich meint er den harmlosen Hanf.nur eine frage.welcher ist jetzt harmlos.die weibliche oder männliche hanfstaude.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (50647) 11.01.2019 14:32 Uhr

gute Idee ,hoffentlich gehen die Kiffer auch zurück in die Türkei grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (50647) 11.01.2019 14:24 Uhr

gute Idee ,hoffentlich gehen die Kiffer auch zurück in die Türkei grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kratzfrei (10539) 12.01.2019 13:43 Uhr

Schlechte Idee.
Nachdem durch Erdowahn die Wirtschaft in der Türkei langsam den Bach runtergeht, versucht er offensichtlich mittels Drogenhandel es den Afghanen und Kolumbianern gleichzutun.
Eine vollständige Aufzählung der internationalen mafioesen Organisationen im Drogenhandel erspare ich mir.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS