Lade Inhalte...

Royal und unabhängig - eine gefährliche Mischung?

Prinz Harry und Meghan wollen künftig ihr eigenes Geld verdienen. Experten sehen das skeptisch. Royals und Geldverdienen sei eine "giftige Mischung voller Gefahren". Diese reichen von Interessenskonflikten über peinliche Misserfolge bis hin zum finanziellen Ruin, wie andere Mitglieder des Königshauses in der Vergangenheit vorgeführt haben:
Prinz Edward
1/13
Als viertes und jüngstes Kind von Königin Elizabeth II. wusste Prinz Edward nicht viel mit sich anzufangen. Er begann, für ein Musicaltheater zu arbeiten. Später beteiligte er sich an künstlerisch anspruchsvollen, aber erfolglosen TV-Produktionen. Mit seiner Royals-Version der Slapstick-Fernsehshow "It's a Knockout" erlebte er nach landläufiger Meinung ein erniedrigendes Desaster.    Bild: EPA