Lade Inhalte...

Indian Summer – Die 11 beeindruckendsten Herbstwälder der Welt

Um sich gebührend auf den Herbst einzustimmen hat sich Travelcircus.de auf die Suche nach den schönsten Herbstwäldern gemacht. Der Begriff “Indian Summer” ist bereits über 300 Jahre alt und beschreibt eine trockene, warme Wetterperiode im nordamerikanischen Spätherbst, die mit einer starken Verfärbung der Blätter einhergeht. Einer alten Legende nach färben sich die Ahornblätter leuchtend rot, weil das Blut getöteter Bären in die Erde tropft und von den Bäumen aufgenommen wird. Doch Indian Summer geht offensichtlich nicht nur in Nordamerika!
Elbsandsteingebirge (Deutschland)
1/11
Platz 6: Herbst im Elbsandsteingebirge (Deutschland, Tschechien): Vor allem im Herbst ist ein Besuch des Elbsandsteingebirges nahezu unvergesslich - denn dann wird die üppige Vegetation in bunte Farben getaucht und verwandelt das Gebirge in eine Augenweide, die kein Maler hätte schöner darstellen können. Einen perfekten Überblick über das Farbspektakel erhalten Schaulustige von der Basteibrücke. Neben dem Blick auf saftig-grüne Nadel- und gelb-rötliche Laubwälder sorgt das Elbsandsteingebirge auch durch den direkten Blick auf die Elbe für höher schlagende Herzen.    Bild: Travelcircus (pixabay)