Lade Inhalte...

Wo der Adel residiert: Zehn Schlösser in Oberösterreich

Die einen kamen aus Spanien, Italien, Frankreich - andere sind schon seit der Zeit der Babenberger hier ansässig: Der Adel in Oberösterreich hat eine vielfältige Geschichte – und er bewohnt oder bewirtschaftet altehrwürdige Gemäuer. Eine Auswahl der herrschaftlichen Immobilien stellen wir hier vor.
Wo der Adel residiert: Zehn Schlösser in Oberösterreich
1/10
Schloss Altenhof: Seit 1602 gehört Schloss Altenhof (Gemeinde Pfarrkirchen im Mühlkreis) der Familie Salburg-Falkenstein. Zum rund 4000 Quadratmeter großen Schloss gehören 320 Hektar Wald, dazu kommen 25 Hektar landwirtschaftliche Flächen. Einnahmequellen sind auch Urlaubsgäste, Hochzeiten und eine Gärtnerei. Das Schloss wird von Alice Silich-Salburg geführt. Am Dienstag wurde dem Adelssitz eine Folge der ORF-Serie "Herrschaftszeiten gewidmet".     Bild: ORF