Lade Inhalte...

Menschen

Pierre Casiraghi: Adliger Abenteurer

Von Valerie Hader 29. August 2019 00:04 Uhr

Pierre Casiraghi
Pierre Casiraghi, der Enkel von Grace Kelly

Pierre Casiraghi fährt gerne Autorennen und ist passionierter Hochseesegler – und hat ein Herz für die Umwelt und Sinn für gute Publicity.

Nach gut zwei Wochen auf dem Atlantik ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg gestern gesund und munter in New York eingetroffen – und das verdankt sie nicht zuletzt Pierre Casiraghi, der die 16-Jährige auf der Segelyacht "Malizia II" sicher vom südenglischen Plymouth nach Amerika gesteuert hat. Ein Abenteuer wie geschaffen für den 31-jährigen Spross des monegassischen Fürstenhauses, denn Casiraghis große Leidenschaft ist der Sport. Er fährt gerne Autorennen und ist passionierter Hochseesegler – und hat ein Herz für die Umwelt und Sinn für gute Publicity.

Der Transatlantik-Törn war also genau das Richtige für den Enkel von Grace Kelly (1929– 1982) und Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco (62) und Stefano Casiraghi, der sich ebenfalls für schnelle Boote begeisterte und diese Leidenschaft mit dem Leben bezahlte. Der Unternehmer verunglückte 1990 vor der Küste Monacos, als er versuchte, einen Speed-Weltrekord zu brechen. Pierre war damals drei Jahre alt.

Nach dem Unfall zog die Familie in die Provence, wo Pierre und seine beiden älteren Geschwister, Bruder Andrea (35) und Schwester Charlotte (33), unbehelligt von der Öffentlichkeit aufwuchsen. Später studierte er in Mailand Wirtschaft und Management und stieg in die in Monaco ansässige Baufirma "Engeco" ein, die sein Vater 1984 gegründet hatte. Seine Jugend genoss Pierre (standesgemäß) als "Party-Prinz" – bis er die Journalistin Beatrice Borromeo traf. Bevor sich der Neffe von Fürst Albert von Monaco und die Italienerin, die selbst aus einer alten Adelsdynastie stammt, 2015 in einer märchenhaften Zeremonie auf einer Privatinsel im Lago Maggiore das Ja-Wort gaben, waren sie sieben Jahre ein Paar. Heute haben sie zwei Söhne, Stefano Ercole wurde 2017 geboren, Francesco Carlo kam 2018 zur Welt. Trotz aller Nähe zur High-Society gelten Pierre und Beatrice als bodenständig und engagieren sich in ihren jeweiligen "bürgerlichen" Berufen. Und die Leidenschaft für sportliche Abenteuer, die liegt dem Monegassen wohl einfach in den Genen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Menschen

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less