Lade Inhalte...

Menschen

Alois Rainbacher: Der Lawinen-Checker

Von Alfons Krieglsteiner   10. Januar 2019 00:04 Uhr

Der Lawinen-Checker Von Alfons Krieglsteiner
Alois Rainbacher ist als Chef der Lawinenkommission Ebensee derzeit im Dauereinsatz.

Früher war Schäfermix Carla bei den Skitouren ihres Herrchens immer dabei. Aber jetzt ist sie in die Jahre gekommen und kann Alois Rainbacher nicht mehr begleiten. Umso größer ist ihre Freude, wenn er nach Hause kommt. Und derzeit mehr denn je. Denn als Obmann der Lawinenkommission Ebensee ist Rainbacher seit dem Wochenende im Dauereinsatz. Einem riskanten noch dazu.

Mit acht Kollegen, allen voran sein Schwager Erich Bart, checkt der 50-jährige Diplomingenieur neuralgische Punkte, an denen die Gefahr von Lawinenabgängen besonders groß ist. Wo das ist, entnehmen die Experten den historischen Aufzeichnungen der Wildbach- und Lawinenverbauung. Sie informieren den Bürgermeister, der die vorgeschlagenen Maßnahmen anordnet. Gestern schneite es wieder gewaltig, es galt bereits die höchste Lawinenwarnstufe 5. "Derzeit ist unsere Hauptaufgabe, die Maßnahmen mit den Nachbargemeinden zu koordinieren und die Bevölkerung zu informieren", sagte Rainbacher. Die wichtige Verbindung der B145 nach Bad Ischl ist gesperrt, ebenso die Langbathseestraße und die Ischler Straße im Ortsgebiet von Ebensee.

"So eine Bedrohung hatten wir seit Jahrzehnten nicht", sagt Rainbacher. Und das gleich zu seinem Einstand als Obmann der Kommission: Im November 2018 hat er die Funktion von Kurt Engl übernommen, zuvor war er Einsatzleiter der Ebenseer Bergrettung. Rainbacher ist verheiratet und hat vier Kinder.

Einstiegs- und Fortbildungskurs beim Lawinenwarndienst Salzburg hat er absolviert, um in die Lawinenkommission aufgenommen zu werden. "Da wurden wir nicht nur in Schnee- und Wetterkunde unterrichtet, sondern auch in Rechts- und Versicherungsfragen", sagt er. "Denn wir sind haftbar, wenn etwas passiert."

Im Hauptberuf lehrt er an der HTL Hallstatt Mathematik und Physik. Diese Woche nehmen ihn auch die Semesterprüfungen in Anspruch. Er gilt als streng, aber gerecht. Denn nicht nur den Lawinen geht er auf den Grund, sondern auch dem Wissen seiner Schüler.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Menschen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less