Lade Inhalte...

Mensch des Tages

Daniil Sergejewitsch Medwedew: Der russische Tennis-Bär

Von Dominik Feischl  14. September 2021 00:04 Uhr

So knapp war Novak Djokovic am Sonntagabend dran, um endgültig sein bereits eindrucksvolles Denkmal in der Tennis-Geschichte in endgültige Perfektion zu meißeln.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Doch der Russe Daniil Sergejewitsch Medwedew vermasselte ihm im allerletzten Moment mit dem Finalsieg bei den US Open doch noch den Grand Slam, den Gewinn von vier aufeinanderfolgenden Major-Turnieren in einem Kalenderjahr. Doch Djokovic gönnte seinem Spielverderber die Sieger-Trophäe in Flushing Meadows. Weil auch Medwedew mit seinen 25 Jahren länger auf den ganz großen Coup warten musste. Schon vor zwei Jahren an selber Stelle fand er in Rafael Nadal noch im Finale seinen Bezwinger. Und