Lade Inhalte...

Mensch des Tages

Günter Grass: Dichter auf heiklem Terrain

06. April 2012 00:04 Uhr

  • Lesedauer etwa 1 Min
Schriftsteller sind Zeitgenossen und daher nicht frei in ihrer Themenwahl“, ist das Credo von Günter Grass. Schon oft hat der Literaturnobelpreisträger (1999) daher gesagt, was aus seiner Sicht gesagt werden muss. Nun hat sich der 84-Jährige in einem Gedicht über Israel und die Deutschen zu Wort gemeldet (siehe Kommentar unten).