Lade Inhalte...

Leitartikel

"Gemeinsam gehen", nach Canossa

Von Michael Schäfl  27. Juli 2022 00:04 Uhr

VATICAN-POPE-AUDIENCE
Papst Franziskus

Die Kirche ist spät dran, demütige Worte sind vielen zu wenig.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Es ist die 37. Auslandsreise des Papstes. Sie führt ihn nach Kanada, zu den indigenen Minderheiten. Eine "Pilgerreise der Buße" nannte sie Franziskus, denn es ist ein schwerer Gang, den der 87-Jährige Sonntagfrüh antrat. Nicht nur, weil der Papst unter gesundheitlichen Problemen leidet: Er kann kaum gehen, sitzt meist im Rollstuhl. Reisen in den Südsudan und die Demokratische Republik Kongo musste er absagen. Doch die aktuelle duldet keine Aufschiebung.