Lade Inhalte...

Kultur

Des traust di nie!

Von Helmut Atteneder 14. Mai 2019 00:04 Uhr

Lustiger als lustig kann den Spaß ziemlich verderben.

Der rührige und erfolgreiche Privatsender Puls 4 hat gestern zum Hauptabend erstmals die Telefonstreich-Show mit dem Titel "Des traust di nie!" offeriert. Dabei werden Zweierteams auf ahnungslose Telefonterroropfer losgelassen, um diese zu veräppeln. Die Premiere war tatsächlich lustig, wobei kritisch angemerkt werden muss, dass auch eine gehörige Portion krampfhaftes Lustigsein mitgeliefert wurde. Das kann schon ein wenig den Spaß verderben. Das Publikum im Studio schien hochgradig aufgeputscht worden zu sein. Ähnlich war es bei der neuen Puls-4-Moderatorin, Kati Bellowitsch. Sie agierte einfach um ein paar Nuancen zu schrill. Entspannter ging es da ihr Partner Gernot Haas an.

Als Gäste waren bei der Premiere Alex Kristan und Lilian Klebow mit von der Partie. Von Kristan weiß man, wie köstlich er parodiert, und ihm ist es zu verdanken, dass die Showpremiere als gelungen bezeichnet werden kann. Klebow blieb erfreulich unauffällig, denn Spontanität und aufs Glatteis zu führen – noch dazu vor Publikum – ist eine wahre Kunst. Premieren-Fazit: Warum nicht!

Artikel von

Helmut Atteneder

Redakteur Kultur

Helmut Atteneder
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less