Lade Inhalte...

Außenpolitik

Ampel-Stress

Von Clemens Schuhmann  22. November 2021 00:04 Uhr

Koalitionsgespräche unter dem Druck der Pandemie.

  • Lesedauer < 1 Min
Die Koalitionsverhandlungen in Deutschland sind gleich aus mehreren Gründen herausfordernd: Erstens müssen mit SPD, Grünen und FDP drei Parteien mit unterschiedlicher Ausrichtung zusammenfinden. Zweitens muss das in kurzer Zeit passieren, da man sich selbst gehörig unter Druck gesetzt hat. Bereits in der "Nikolauswoche", also in der Woche ab 6. Dezember, soll Olaf Scholz zum ersten SPD-Bundeskanzler seit Gerhard Schröder gewählt werden. Noch in dieser Woche soll bereits der Koalitionsvertrag