Lade Inhalte...

Wie legen wir's an

Als Krisenwährung ausgedient

30. April 2021 00:04 Uhr

Es macht immer Sinn, Gold zu kaufen, wenn man das Edelmetall als eiserne Reserve schätzt.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wenn Sie aber auf kurzfristige Kursgewinne aus sind, dann sieht die Sache anders aus. Als Krisenwährung hat das Gold derzeit ausgedient. Zu gut sind die Wachstumsaussichten der Weltwirtschaft. Derzeit notiert das Gold bei 1780 Dollar pro Feinunze. Damit ging es für den Goldpreis in diesem Jahr bereits um rund 6,4 Prozent abwärts. Von seinem 52-Wochen-Hoch aus dem vergangenen August bei 2063,68 Dollar ist der Goldpreis inzwischen um rund 14 Prozent gesunken. Zuletzt konnte sich der Goldpreis