Lade Inhalte...

Unser Innviertel

Kemmts amoi vorbei

Von   25. Oktober 2017 00:04 Uhr

Über Peinlichkeiten bei Einladungen, über erwartetes Verhalten und richtiges Verabschieden.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sprachlich gilt es im Innviertel immer so einiges zu beachten. Zum Beispiel bei Einladungen. Kaum ein Satz einer Sprache hat jemals so viele Missverständnisse und Peinlichkeiten hervorgerufen, wir dieser: "Kemmts amoi vorbei". Also für die des Innviertlerischen nicht ganz so mächtige Personen: Kommt’s mal vorbei. Offenbar eine Einladung. Oder doch nicht? Wie viele unbedarfte Nicht-Innviertler sind aufgrund dieser vermeintlich herzlichen Einladung schon an einem