Lade Inhalte...

Kotankos Corner

Herzblätter: Steuergeld-Millionen für den Boulevard

23. September 2014 00:05 Uhr

Österreich heute. Statt die Qualität zu fördern, stopft die Politik viel Steuergeld in Boulevardmedien. Die Inserate machen dort den Ton.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Sechs junge Journalisten sind Eva Dichands Nervensägen. Sie betreiben die Rechercheplattform Dossier.at und veröffentlichten jüngst Inseratenzahlen sowie SP-Verbindungen zu Dichands Gratisgazette "Heute". Als das Dossier-Team in der Vorwoche den Medien-Zukunftspreis bekam, grollte Dichand: "Eine Schande für die Medienlandschaft." Ihr Anwalt drohte mit Klagen gegen die Darstellung, zwischen Dichand und der SPÖ "gebe es Geldflüsse bzw. es würden Inhalte von