Lade Inhalte...

Brief aus Brüssel

Der Präsident allein im Hohen Haus

Von Sylvia Wörgetter  15. Dezember 2020 00:04 Uhr

Der Streit um den Doppelsitz des Europäischen Parlaments in Brüssel und in Straßburg ist seit diesem Montag um eine kuriose Facette reicher:

  • Lesedauer etwa 1 Min
Parlamentspräsident David Sassoli eröffnete die Plenarsitzung dieser Woche um 17 Uhr nämlich vor einem "Geisterplenum" in Straßburg – vor fast leeren Abgeordneten-Bänken. Die tatsächliche Parlamentssitzung fand jedoch in Brüssel statt, wohin auch Sassoli nach dem symbolischen Akt gleich wieder zurückkehrte. Das riesige zylinderförmige Gebäude in Straßburg ist dagegen seit fast einem Jahr verwaist. Alle Abgeordneten arbeiten entweder am zweiten Parlamentssitz in Brüssel oder schalten sich