Lade Inhalte...

Blick ins Kastl

Großer Applaus

Von Helmut Atteneder  04. Oktober 2021 00:04 Uhr

Lars Eidinger spielt in einer eigenen Liga.

  • Lesedauer < 1 Min
Der Serienmörder Kai Korthals sitzt in der forensischen Abteilung eines Gefängnisses. Als Mitglied der Häfen-Theatergruppe rezitiert er Schillers "Räuber" derart intensiv, dass er damit einen Gefängnisaufstand provoziert. Kai, der Frauenmörder, flieht. Er sucht Frauen heim, die ihm Liebesbriefe ins Gefängnis geschickt haben. Doch letztlich will Kai nur eines: beweisen, dass er eigentlich ein guter Mensch ist. Was allerdings in einem Blutbad mit abschließendem Suizid Kais endet.