Lade Inhalte...

Aufgespießt von Ali Grasböck

Den ewigen Topfen noch einmal schmackhaft machen

Von   04. Oktober 2017 00:04 Uhr

Das Thema zieht sich seit Jahren durchs Land wie ein übler Geruch. Nicht selten ist der Verdacht entstanden, für so genannte "Beratungstätigkeit" seien aberwitzige Honorare gezahlt und damit Steuermillionen verschoben worden.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Heute wollen wir jedoch davon ausgehen, dass es in dieser Branche auch saubere Geschäfte und seriöse Leute gibt. Trotzdem drängt sich die Frage auf: Wieso gibt es so viele Politikberater? An Politikern herrscht kein Mangel, und jeder von ihnen wird gern bestätigen, dass er sich in seinem Geschäft bestens auskennt. Sollte einer dennoch bei einem Detail unsicher sein, was er tun soll, kann er eine Handvoll Wähler fragen. Die sagen ihm schon, was ihnen maßlos auf den Wecker geht und womit er ein