Lade Inhalte...

Serviert

Spatzenzungen und Artischocken

Von Philipp Braun  24. März 2022 00:04 Uhr

Und auf einmal ist der Frühling da. Ich hätte mich wie Ignaz, unser Igel im Garten, schon an den gemütlichen Winterschlafmodus gewöhnt.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Vogelgezwitscher, die ersten warmen Sonnenstrahlen und die Knospen des Pfirsichbaums erinnern mich jedoch, dass es Zeit wäre, mit der Arbeit in der Natur zu beginnen. Also raus aus der Winterstarre und das Verwöhnprogramm starten: Frischluft tanken, Frühlingskräuter ernten und auf das erste Gemüse warten. In diesen Tagen beneide ich die Italiener. Die befinden sich in der Artischocken-Saison und genießen die Früchte der Herbstarbeit. In Österreich würden Artischocken den Frost nicht überleben.