Lade Inhalte...

Mit Hirn und Herz

"Kinderpsychiatrie? Nein, danke", sagt das Gehirn

Von Manuela Macedonia  20. Februar 2021 00:04 Uhr

Kürzlich hat die Öffentlichkeit erfahren, dass in der Kinder- und Jugendpsychiatrie triagiert wird.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Dabei handle es sich auch um Kinder aus "normalen" Verhältnissen, die apathisch, aggressiv oder dermaßen verzweifelt seien, dass ihnen tatkräftig geholfen werden müsse. Lässt sich eine Depression in jungen Jahren wie eine andere Erkrankung behandeln und geht sie vorbei? Und was macht sie mit dem Gehirn betroffener Kinder und Jugendlicher? Großteils vom Stresshormon Cortisol bewirkt, weisen Depressionen unterschiedliche Intensität auf. Die stärkste Form davon wird als "schwere depressive