Lade Inhalte...

Wohnen

Wie ein Hammerherrenhaus in Spital am Pyhrn gerettet wurde

Von Karin Haas  23. Juli 2022 00:04 Uhr

Wie ein Hammerherrenhaus in Spital am Pyhrn gerettet wurde
Ein Kachelofen gehört in jedes Haus, besonders wenn es historisch ist und der Hausherr auf „Autarkie in Zeiten wie diesen“ Wert legt.

Der frühere SP-Landtagsklubsekretär Jörg Mayer und seine Frau Luise haben eine abrissreife Ruine in ein Schmuckstück verwandelt und leben darin.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Pension sei Dank! Denn hätte nicht der Ruhestand dem Liebhaber alter Gemäuer und historischer Gegenstände, Jörg Mayer, die Zeit geschenkt, dann hätte es an einem sonnigen Hang in Spital am Pyhrn düster für die Geschichtsschreibung ausgesehen. Dort drohte nämlich einem Hammerherrenhaus aus dem 15. Jahrhundert der Abriss.