Lade Inhalte...

Reisen

Hoch zu Ross durch den Nationalpark

Von   14. Mai 2022 12:00 Uhr

Der Nationalpark Kalkalpen ist für Naturliebhaber eine Oase. Und auch Wanderreiter finden hier viel Platz, um über Stock und Stein in einem ständigen Auf und Ab das Gebiet zu erkunden. Ein Selbstversuch.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wenn man am Morgen schon die klackernden Hufe der Pferde und ihr entspanntes Schnauben hört, kann es ja eigentlich nur ein guter Tag für einen Pferdefan hoch zu Ross werden. Und im Nationalpark Kalkalpen, der heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert, mit seiner unberührten Natur und dem über 300 Kilometer bietenden Reitwegenetz, wird es ein noch besserer. Die Gegend gilt als absoluter Geheimtipp für Wanderreiter.